Kindergottesdienst

Was wäre eine Kirchgemeinde ohne Kinder? Es lohnt sich einmal darüber nachzudenken...

Ich glaube, sie sind wie das Salz in der Suppe.

Um die Kinder spüren zu lassen, wie wichtig sie sind, gibt es zu den großen Festen in unserer Naundorfer Kirche den Kindergottesdienst. Eltern und Kinder besuchen gemeinsam den Gottesdienst. Nach der ersten Lesung gehen die Kinder mit den Kindergottesdienst-Mitarbeiterinnen ins Pfarrhaus. Dort lauschen die Sprösslinge einer Kinderpredigt, basteln, spielen und singen mit viel Eifer. So macht Kirche den Kindern Spaß!

Bei Abendmahlsgottesdiensten kommen die Kinder rechtzeitig wieder zurück in die Kirche, um beim Abendmahl den Segen zu empfangen.

Für Eltern, die mit ihren Kindern in der Kirche bleiben wollen, oder für die Sonntage, an denen kein Kindergottesdienst ist, gibt es sei kurzem eine Kinderecke in der Kirche. Dort gibt es Bücher und etwas zum Malen, damit auch ein "normaler" Gottesdienst für unsere Kinder kurzweilig wird.
                                                                                                                                           


Weihnachten im Kindergottesdienst 2003